Events

 
wein-und-kunst-kodolitsch.jpg

06.03.2020 Wein & Kunst Dinner, vom Weingut Kodolitsch im Restaurant Thaller in St Veit am Vogau.

Ein gelungener Abend, zum ausgezeichneten Degustationsmenü, das teilweise auf BarrelArt Plates der Serie S5 serviert wurde, hat der Önologe Mario Weber die Weine des Weltmeisterweingutes präsentiert.

Die Gerichte von Norbert Thaller überzeugten mit ihrer Klarheit, Bekömmlichkeit und Raffinesse.

Ein genussvoller Abend auf höchstem Niveau!

barrelart-logo-kupfer.png

15.11.2019 Opening von BarrelArt bei Piz und Partner in Graz mit 70 Gästen, Saxsolo & Winzer.

barrelart-logo-kupfer.png

14.11.2019 Pre Opening von BarrelArt in der Gärtnerei im Hotel Ochensberger mit 30 Gästen.

barrelart-logo-kupfer.png
 

Presse

Exklusive Weinfass-Kunst als Geschenksidee

Edles Holz, funkelnder Weinstein und elegante Fassdauben – das sind die Zutaten für das Kunsthandwerk namens „BarrelArt“. Das Sortiment umfasst nicht nur Dekorations-Kunstwerke, sondern auch exklusives Geschirr – so zum Beispiel Teller, Fingerfood-Platten, Weinhalter oder Kaffeeservice. Die Kunstwerke aus alten Wein-Holzfässern, die garantiert für große Aha-Erlebnisse sorgen, sind das perfekte Geschenk für Genussmenschen und Designfreunde, die einen Sinn für das Außergewöhnliche besitzen!

Wenn man nach dem ganz Besonderen sucht, um seine Gäste zu beeindrucken, ist man bei BarrelArt genau richtig. Aus ausgesuchten, alten Holzfässern wird in aufwändiger Handarbeit made in Styria exklusives „Geschirr“ für die Fine Dining-Gastronomie kreiert. Teller, Fingerfood-Platten, Kaffeeservice, Messer & Co. beeindrucken durch das edle Holz der Fassdauben und den funkelnden Weinstein. Auch Dekorationen sowie Barelemente sind im BarrelArt-Sortiment erhältlich. Gefertigt wird auf Bestellung – jedes Stück ist ein individuelles, zertifiziertes Unikat!

Hinter BarrelArt stecken Maria Luise und Gerhard Weber. Die beiden Steirer beschäftigen sich seit Jahren mit alten Holzfässern und haben nach langer Vorbereitungszeit 2019 BarrelArt ins Leben gerufen. Vor allem die aufsehenerregenden Teller, Fingerfood-Platten oder Kaffeeservices wurden innerhalb von kürzester Zeit zu Lieblingen vieler Genussmenschen sowie Haubenköche mit Sinn für das Besondere.

Das Zusammenspiel von Kulinarik und der mit Weinsteinpatina veredelten BarrelArt-Kunstwerke sorgt für eine Faszination unter den Gästen und für einen echten Aha-Effekt. So beweist man in den eigenen vier Wänden individuellen Stil beim großen Genuss. Perfekt für alle, die noch auf der Suche nach einem Geschenk für die Liebsten sind oder sich selbst für Abende Zuhause etwas Besonderes gönnen wollen! Am besten schön verpackt in einer hochwertigen BarrelArt-Gift Box aus dicker Naturpappe, auch gebrandet mit Logo/Namen.

„Second Life“-Nachhaltigkeit

Doch hinter der Verarbeitung der alten Weinfässer steckt mehr als nur der optische Gedanke. Gerhard Weber: „Der Wert und die Besonderheit dieser edlen Hölzer, deren Ursprung vor 150 bis 200 Jahren liegt und von Fassbindern in Form gebracht wurde, wird durch die neue Veredelung von BarrelArt auf einzigartig Weise neu belebt. Das Zusammenspiel von Herkunft, Tradition und Geschichte bildet die Basis für ein ,Second Life‘. Unsere Kunstwerke werden in Handarbeit als Einzelstücke gefertigt und mit Seriennummer gebrandet. So wollen wir Altem neues Leben einhauchen und nachhaltig wirtschaften.“

Auch für die Winzer stelle diese Weinfasskunst eine wunderbare und faszinierende Möglichkeit dar, die Qualität ihrer Fässer in neuer Form weiterzuführen. „Jedes dieser Fässer hat jahrelang den Geschmack und die Qualität ihrer Weine entscheidend geprägt und erfährt so nun ein Revival.“ Dass es oft mit monatelanger Suche verbunden ist, in ganz Europa die passenden Weinfässer mit dem perfekten Weinstein zu finden, ist für Weber ein Aufwand, den er gerne betreibt: „Auch wenn sehr viel Zeit damit verbunden ist: Ich finde es toll, die Menschen und die Geschichten hinter den Fässern kennen zu lernen. Dadurch wird jedes BarrelArt-Stück noch ein bisschen besonderer.“

Besonderer Geschenkstipp: "BA Sommelier TMS"-Package

Ein ganz besonderes und brandneues BarrelArt-Exponat – vor allem für Weinliebhaber DAS Must-Have des Jahres – ist das "BA Sommelier TMS"-Package. Bestehend aus einem außergewöhnlichen BarrelArt-Weinflaschen-Stehelement und einer Flasche des exklusiven Sauvignon Blancs Ried Rosengarten TMS 2018 vom südsteirischen Weingut Kodolitsch mit gelaserter Rauhleder-Etikette. Preis: € 250,-.

falstaff-barrelart-opening.png

Fast zeitgleich mit der Markteinführung von »BarrelArt« ist bereits das steirische Restaurant »Broadmoar by Johann Schmuck« mit den Exponaten ausgestattet.

22. November 2019

Seit Jahren beschäftigen sich Maria Luise und Gerhard Weber mit alten Weinfässern. Der Wert dieser Hölzer liegt in deren Ursprung: Bis zu 200 Jahre liegt es zurück, dass Fassbinder das Holz in Form gebracht haben. Durch die nunmehrige Veredelung von »BarrelArt« wird das Weinfass auf neue Weise belebt. Es entstehen aus aussortierten Stücken Kunstwerke, die in Handarbeit als Einzelstücke gefertigt werden. Diese Aspekte wurden auch beim Pre-Opening im »Gartenhotel Ochensberger« und beim Opening bei »Pilz & Partner« gezeigt. Es machten sich unter anderem Günther Schönberger (Weingut »Schönberger«), Mario Weber (Weingut »Kodolitsch«), Johann Schmuck (»Broadmoar by Johann Schmuck«) und Joachim Retz (Sommelier »Broadmoar by Johann Schmuck«) ein Bild von der Weinfasskunst.

Recycling für Fässer

Diese Weinfasskunst stellt für Winzer eine Möglichkeit dar, ihre Fässer zu recyceln und ihnen in neuer Form als Kunst sowie Gebrauchsgegenstand ein »zweites Leben« zu schenken. In der Gastronomie kann »BarrelArt« eine Alternative zu herkömmlichen Geschirr oder Porzellan sein.

Unter den ersten Betrieben, die die Holzfasskunst in ihrem Inventar wissen, befindet sich das steirische Restaurant »Broadmoar by Johann Schmuck«. »Das Zusammenspiel von Kulinarik mit den Weinsteinpatina veredelten ›BarrelArt‹ Kunstwerken inspiriert, fasziniert, berührt und sorgt für vollkommenen Genuss«, hört man von den Herstellern Maria Luise und Gerhard Weber abschließend.

www.barrelart.at

ES IST SOWEIT...

startet am Markt

Holzweinfasskunst

BarrelArt ist die Kunst sich von der Geschichte alter Fässer, in denen besondere Weine meist über Jahrzehnte gereift sind, inspirieren zu lassen.

Herkunft

Tradition

Geschichte

Seit Jahren beschäftigt sich Gerhard Weber mit alten Weinfässern. Der Wert und die Besonderheit dieser edlen Hölzer, deren Ursprung vor 150 bis 200 Jahren liegt und von Fassbindern in Form gebracht wurde, wird durch die neue Veredelung von BarrelArt auf einzigartige Weise neu belebt und veredelt. Das Zusammenspiel von Herkunft, Tradition und Geschichte bildet die Basis für ein “Second Life“. Es entstehen daraus Kunstwerke, die in Handarbeit als Einzelstücke gefertigt und gebrandet werden und die künftig als BarrelArt-Exponate präsentiert und angeboten werden.

Nachhaltigkeit

"Second Life"

Diese Weinfasskunst stellt auch für die Winzer eine wunderbare und faszinierende Möglichkeit dar, die Qualität ihrer Fässer in neuer Form weiterzuführen. Jedes dieser Fässer hat jahrelang den Geschmack und die Qualität ihrer Weine entscheidend geprägt und erfährt so nun ein „Second Life“ mit neuer Bedeutung. Selbstverständlich werden die Lieferanten der Fässer auf der Homepage (Barrel DNA) vorgestellt. Jedes Exemplar ist ein Einzelstück und mit einer Seriennummer gebrandet, die auch die Herkunft des Fasses umfasst.

Edle Kunstwerke

in Handarbeit

Das BarrelArt-Sortiment umfasst nicht nur Kunstwerke, sondern auch in Handarbeit gefertigte erlebbare Gebrauchs-Gegenstände, die besonders in der Gastronomie eine spannende Variante zum herkömmlichen Gastro-Geschirr und edlem Porzellan darstellt.

Ausstattung

Gastronomie

Gerhard Weber ist deshalb stolz darauf, dass er fast zeitgleich mit der Gastronomie Markteinführung von BarrelArt, bereits das 1.Haubenlokal „Johannes Schmuck beim Broadmoar“ in der Steiermark (Eröffnung 22.11.2019) mit seinen Exponaten ausstatten durfte. Das Zusammenspiel von Kulinarik mit den Weinsteinpatina veredelten BarrelArt Kunstwerken inspiriert, fasziniert, berührt und sorgt für vollkommenen Genuss.

Gerhard Webers Ideen sind noch lange nicht erschöpft, er ist stets auf der Suche nach alten Weinfässern um seine Kunstwerke fertigen zu können. Präsentationen wie z.B. bei der Ausstellung „20 Jahre Kunst & Wein“ im Weingut Kodolitsch (6.-8.Dezember) sind geplant um den Konsumenten live, die Exponate von BarrelArt näher zu bringen. Diese können selbstverständlich auch direkt über die Homepage www.barrelart.at erworben werden.

Maria-Luise & Gerhard Weber
A-8020 Graz, Lendplatz 9-10
g.weber@barrelart.at